Southwest:

23. Juli - 2. August 2014 (Mountain Time: Schweiz -8h / Pacific Time: Schweiz -9h)

ca. 1'100 M / 1'700 km

Nach der Grosstadt Denver ging es in Richtung Westen nach Utah. Auf dem Weg dahin überquerten wir auf der Interstate (Autobahn) einen Pass auf über 3'200 müM und es sah da aus wie bei uns auf dem Brünig.

Die erste Nacht in Utah verbrachten wir auf dem Dead Horse Point State Park. Wir genossen wunderbare Aussichten auf den Colorado River. Die Temperaturen haben sich geändert. Dies merken wir vor allem an den folgenden Tagen. Das Thermometer steigt regelmässig auf über 33°C. Wir kreuzen unsere Reiseroute die wir 2010 gemacht haben und übernachten nochmals eine Nacht im Goblin Valley State Park. Zuerst wandern wir aber noch in den Little Wilde Horse Canyon und in den Bell Canyon. Das bleibt dann aber auch die einzige Überschneidung abgesehen von der letzten Nacht unserer Reise in LA.

Nächster Halt war dann der Capitol Reef National Park. Wir konnten einiges nicht so machen wie wir es geplant hatten, da es in den letzten Tagen am Abend oft Gewitter gab und die Strassen für uns nicht befahrbar sind. Wir hatten trotzdem eine gute Zeit, konnten eine kurze Flusswanderung machen und haben zum Schluss noch viele Hirsche und Rehe gesehen. Übernachtet haben wir auf einem kleinen Camping im Dixi Forest gleich ausserhalb des Parkes auf fast 3'000 müM.

Die Reise geht jetzt weiter auf dem Higway 12 zum Anasazi State Park Museum. Danach suchten wir eine Wanderung im Grand Staircase-Escalante National Monument. Das ist aus diversen Gründen nicht so einfach. Immerhin handelt es sich dabei um das grösste NM der Lower 48 und ist noch richtig wild und unzugänglich. Wir fanden dann aber eine schöne Wanderung die in einem natürlichen Pool endete wo wir so zu einem kühlen Bad kamen. Dies mussten wir uns aber auch hart verdienen. Die Wanderung dauerte ca. eine Stunde über Fels und Sand bei ca. 35°C und nach dem Bad wieder zurück.  

Nun sind wir in Escalante und haben seid fast zwei Wochen endlich wieder vernünftiges Internet, so dass die Seite aktualisiert werden kann.


Weiter geht es durch den Südwesten bis nach Las Vegas.

 

                    
     

Weitere Stationen auf unserer Reise durch den Südwesten sind:

Zur detailierteren Karte

Üsi grossi Reis